Unser Tourwagen - Das Orkelsfelsen Bedlingtonmobil

Montag, 25. Januar 2010

16.01.2010 - CACIB Ljubljana (Slowenien) & 17.01.2010 CACIB Tromostovje (Slowenien)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

wir haben die Weihnachtstage und die Silvesterparty gut überstanden. Die Weihnachtsdeko ist weggeräumt, die Plätzchen sind vertilgt und wir waren endlich wieder auf großer Tour. Durch das tiefverschneite Bayern, die schönen Berge in Österreich, durch viele Tunnel und Höhen sind wir im winterlichen Ljubljana in Slowenien gelandet. Dieses Mal war es eine reine Mädeltruppe. Oksana, Taya, die kleine Paula und ich, die liebe Natasha... ach ja und natürlich unsere Zweibeiner. Wir wohnten in der Stadt in einem Hotel nicht weit von der Messe entfernt. Dort waren viele Aussteller und wir Hunde waren gern gesehene Gäste. Unsere kleine Paula war zum ersten Mal mit auf großer Fahrt und hat sich tapfer in der großen, fremden Stadt geschlagen. Oskana und ich sind ja schon erfahrene Reisegefährten und unsere Taya fürchtet weder Tod noch Teufel!
Am frühen Morgen standen wir schon vor der Halle. Der Einlass ging sehr zügig von statten. Es gabe keine Wartezeiten und unser Ring war schnell gefunden. Außer uns war noch der Romeo aus Italien und der alte Bube Xandor aus Tschechien da. Die kleine Paula hat sich sehr gut geschlagen, hatte keine Angst und zeigte sich frei den Richtern. Auch Taya und ich haben unsere Sache gut gemacht. Wir sind nun auf dem Weg zum Jugendchampion und Champion in Slowenien und ich habe auch CACIB Anwartschaften für den Internationalen Champion gesammelt. Viele liebe Freunde und Bekannte haben wir getroffen. Es waren schöne Tage mit lieben Menschen in einer schönen, verschneiten Stadt. Mit uns waren dort: Liane aus Österreich mit den Norwich, die Schönebergs mit den Lakeland und Foxterriern, Claudia und die Terrierfreunde aus Östtereich mit Lakeland und Border, Fred und Renate mit den Bordern, die schweizer Terrierfreunde mit den Fox und viele viele mehr. Gerade das finden unsere Zweibeiner so schön an der Ausstellerei. So viele schöne Länder und nette Menschen hätten sie ohne uns nie kennengelernt und in vielen Ländern würde man heute ohne uns noch immer keine Bedlington Terrier kennen. Nach zwei schönen erfolgreichen Ausstellungstagen machten wir uns am Sonntag Mittag dann wieder auf die Heimreise. Schnee, Eis und Regen konnten uns nicht aufhalten und am späten Abend rollte unser Bedlingtonmobil wieder Zuhause in der Einfahrt ein. Das neue Ausstellungsjahr hat für uns gut begonnen und wir werden bestimmt bald wieder unterwegs sein.
Jetzt genießen wir ein bisschen die Winterruhe, aber bald geht es wieder los und das Team vom Orkelsfelsen ist wieder auf großer Fahrt.

Eure liebe Natahsa vom Orkelsfelsen, die würdige Nachfolgerin ihrer berühmten Mutter Sweet Curly Sue vom Orkelsfelsen

Keine Kommentare: