Unser Tourwagen - Das Orkelsfelsen Bedlingtonmobil

Montag, 23. Juni 2008

06.09.2008 - Hochzeit von Oliver & Sophie

Am 06.09. fahren wir nicht auf den Possen und auch nicht nach Luxemburg, denn wir feiern um 14:30 Uhr in der kathlolischen Pfarrkirche in Orscholz die Hochzeit von Oliver und Sophie!

Natürlich sind wir, die Bedlingtonbande bei der Feier in der römischen Villa in Borg mit dabei!


22.06.2008 - Internationale Zuchtschau Brüssel (Belgien)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,


heute waren wir in Brüssel in Belgien. Erstaunlich war, dass an dieser Ausstellung und bei dieser Richterin so wenige Hunde gemeldet waren. Von den fünf Bedlingtons sind dann auch nur drei angetreten sich dem Richterurteil der Dame aus Finnland zu stellen (die Besitzerin wusste sicher, warum sie lieber Zuhause blieb!). Bei den Rüden siegte ein Hund vom skandinavischem Typ, der wohl ganz dem Geschmack der Richterin entsprach. Der andere Rüde wurde dann eben gleich abgewertet, was nicht zu verstehen war. Mari war die einzige Hündin, die sich dem Richterurteil stellte. Laut Richterin ein sehr exellenter Hund, aber leider fand sie dass Mari zuviel Kreide in den Beinhaaren hatte. Was in Belgien nicht verboten ist. Also Mari wurde wie der junge Rüde abgewertet und BOB wurde dann der einzige Bedlington mit einem V! Gut fürs nächste Mal wissen wir es. Man darf mit Haarspray, Farbe, Bleichmitteln, Schaumfestiger und allerlei Chemikalien arbeiten nur nicht mit dem Naturprodukt Kreide (Bei uns kann man Haarproben nehmen. Wir sind frei von jeglicher Chemie). Die Urkunde haben wir der Richterin dann großzügig überlassen. So was hängt bei uns nicht mal im Keller. Auch beim Richten der anderen Terrier in diesem Ring zeigten sich ähnliche Resultate und die Stimmung war dementsprechend natürlich nicht gerade die Beste. Aber was solls... Leute lachen wir doch darüber. Mari hat allein 7 Jugend und bis jetzt 10 Ländertitel unter vielen verschiedenen Richtern. Die haben sich ja wohl nicht alle geirrt und eine Richterin, die dazu noch ein Allgemeinrichterin und keine Terrierspezialistin ist hat Ahnung von unseren Hunden?! Na wie das aussah wohl eher nicht. Sonst war es eine schöne Ausstellung mit vielen freundlichen Leuten, die sich sehr freuten uns zu sehen. Wir sitzen nicht versteckt irgendwo in der Ecke. Nein, wir wollen, dass man uns sieht und unsere schöne Rasse bekannter wird. Nicht nur als Frisur und Schauobjekt im Ausstellungsring!
In Belgien gibt es auch einen Terrierklub und wir wurden herzlich gebeten doch Mitglied zu werden. Es gibt sie doch die netten Terrierfreunde. Nur sind nicht alle Ausstellungsrichter nette Menschen und ob da wohl jeder im Ring oder die Zuchtzulassung bestehen würde... na ich glaube es eher nicht.
Aber jetzt machen wir alle mal eine Pause. Mit unseren Welpen haben wir viel Spaß und diese Zeit wollen wir nutzen und nicht in engen stickigen Ausstellungshallen verbringen!
Wie ich meine Zweibeiner aber kenne wird es nicht lange dauern und das Bedlingtonmobil ist wieder unterwegs auf großer Fahrt.

Bis dahin,
euer Tingol Blue Eskalibul, der liebe gute Russenbub


15.06.2008 - CAC Schau Namur (Belgien)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

diesmal ging unsere Reise ins Nachbarland Belgien nach Namur. Auf einem schön gelegenem, vom Wäldern umgebenen Hundeplatz fand die Ausstellung statt. Unser Bedlintonmobil konnten wir fast am Ring parken, unser Zelt daneben aufbauen und schon war alles fertig. Gerichtet hat uns Herr Devitt, ein netter Herr aus Frankreich, den wir schon von anderen Ausstellungen kennen. Nach den Airededale Terriern waren wir dann auch schon an der Reihe. Ich bekam das CAC und wurde zudem auch bester Rüde und Greta erhielt dann CAC, Beste Hündin und das BOB! Jetzt sind wir auf dem Endspurt zum Belgischen Champion. Mari und Georgie waren als Schlachtenbummler mit dabei.
Dann dauerte es noch eine Weile und Ulli und sein Welsh Terrier Hugo kamen in den Ring. Hugo wurde auch Bester seiner Rasse. Es war eine schöne Ausstellung mit netten Leuten, viel Platz und natürlich sehr schönem Wetter. Wieso natürlich? Unser Team war seit dem 1. Mai auf 9 Ausstellungen in vielen Länder und, von einem kleinen Wolkenbruch mal abgesehen, hatten wir immer sehr schönes Wetter. Aber wie sagt man auch so schön: "Wenn Engel reisen lacht der Himmel."



Bis bald,
euer Tingol Blue Eskalibul, der liebe gute Russenbub

06.06.2008 & 07.06.2008 - Nationale Zuchtschau in Senec (Slowakei) + CACIB Schau in Nitra (Slowakei)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

nach einem anstrengenden aber erfolgreichen Ausstellungswochenende sind wir endlich wieder daheim gelandet. Zuerst waren wir in Senec, einer kleinen Stadt nahe Bratislava. Gerichtet hat uns eine Dame aus Polen. Ahnte sie vielleicht, dass ihre Fussballer gegen unsere Elf verlieren würden? Sie war uns gegenüber jedenfalls nicht sehr freundlich. Ich bekam ein CAC und Greta auch. Mari musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Aber wir wollen mal großzügig sein. Die Hunde, die hier einmal gewonnen haben, tun dies sonst nie gegen uns. Und das sollte sich dann auch am nächsten Tag zeigen. Das Ausstellungsgelände in Senec war sehr schön. Eine große Wiese, viel Platz und sehr schönes Wetter hatten wir zudem auch noch. Leider mussten wir feststellen, dass es nicht allen Hunden und auch nicht allen Bedlington Terriern so gut geht wie uns in unserem Zuhause. Was unsere Zweibeiner wieder einmal in ihrer Meinung bestärkte in manche Länder keine Welpen zu verkaufen. Es ist leider so, dass nicht alle Bedlingtonfreunde nette Menschen sind!
Gewohnt haben wir in Nitra. Unser Hotel war ganz in der Nähe der Ausstellung und wir hatten ein schönes Appartement, wo wir Hunde auch spielen und toben konnten. Sonntags ging es dann früh wieder los. Zügig lief es am Einlass und unsere Halle sowie der Ring waren wie immer schnell gefunden. Diesmal richtete uns ein Herr aus Serbien. Aber zuerst mussten meine Leute noch im Ausstellungsbüro reklamieren. Hatten die mich doch glatt in die Offene Klasse versetzt. Den Deutschen KFT Champion würden sie nicht anerkennen. Also so was! Und das mit mir, einem hoch prämierten Multichampion! Aber wir hatten natürlich auch Kopien meiner anderen Championtitel dabei und so kam ich dann in die Championklasse! Es spielte zwar keine Rolle, denn ich wurde bester Rüde aber ein Champion gehört auch in die Championklasse!
Und wie sagt man so schön: "Eine neue Schau, ein neues Spiel!"... Diesmal zeigte ich mal den anderen, wer der Herr im Ring ist. Ich lief die anderen Rüden regelrecht in Grund und Boden. Und wieder vor und zurück und noch eine Runde, wobei ich nie vergaß den Richter nett zu begrüßen. Ich glaube, der mochte mein Temperament sehr. Ich, Tingol Blue Eskalibul, wurde bester Rüde und gewann CAC, CACIB und den Großen Preis der Slowakei. Dann waren die Mädels an der Reihe. Greta erhielt das CAC und Mari CAC, CACIB und ebenfalls den großen Preis der Slowakei. Dann hieß es noch ein paar Runden um den Rassebesten zu laufen, den Richter nicht aus den Augen zu lassen und keine Begrüßung auszulassen. Endlich stand es dann fest: Bester der Rasse beim großen Preis der Slowakei wurde Tingol Blue Eskalibul. Mit diesem Ergebniss habe ich auch die Bedingungen für den Slowakischen Champion erfüllt! Endlich konnten wir dann zum gemütlichen Teil übergehen. Das Ausstellungsgelände in Nitra ist schön. Wir konnten draussen spazieren und für die Zweibeiner gab es viel zu sehen.
Nach dem Ehrenring sind wir müde, aber zufrieden Richtung Österreich gestartet. In unserem Gasthaus in Gunskichen sind wir gern gesehene Gäste und nach einer erholsamen Nacht sind wir dann wieder Richtung Heimat gestartet. Dies war nun für einige Zeit unsere letzte große Reise , nun werden wir erstmal in Belgien und Deutschland unterwegs sein. Aber ok, so wie ich unsere Zweibeiner kenne werden sie schon noch was finden wo wir noch nicht waren.
Aber jetzt geht es am Sonntag zur Country Dog Show nach Namur und ich werde euch natürlich wie immer berichten wie es uns dort ergangen ist.

Bis bald also,
euer Tingol Blue Eskalibul, der liebe nur manchmal schreckliche Russenbub

Freitag, 6. Juni 2008

01.06.2008 - CACIB Schau in Szekesfehervar (Ungarn)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

endlich waren wir nach einer langen Reise in Ungarn gelandet. Nachdem unser Hotel schnell gefunden war, wollten wir uns noch einmal anschauen, wo die Ausstellung am nächsten Tag war. In einem schönen Park fanden wir das Ausstellungsgelände und unsere Zweibeiner trafen auch schon viele bekannte Gesichter. Natürlich waren wir morgen fast die Ersten. Einen schönen Schattenplatz für unser Zelt zu finden ist meinen Zweibeinern immer wichtig. Unsere Freundin Sandra mit den Landsern war auch schon da. Unser Zelt war zügig aufgebaut und alle Hunde hatten eine Platz im Schatten. Nun konnte man sich mal in Ruhe umsehen, um in Erfahrung zu bringen, wer sonst noch so alles da war. Es waren außer mir noch vier Rüden gemeldet. Greta und Mari waren die einzigen Hündinnen. Viele Hunde wurden vor uns gerichtet und so konnten wir uns noch ein wenig ausruhen. Endlich waren wir dann an der Reihe. Doch auf einmal wurde es sehr ungemütlich. Der Himmel war voller Wolken und es stürmte sehr stark. Alle Hunde bekamen ihr CAC und genau als Mari fertig war brach das Unwetter los. Hagel, Sturm, Donner und Blitz... Im Nu stand alles unter Wasser! Unter unserem Zelt war der einzig trockene Platz. Und was soll ich euch sagen... Raum ist unter dem kleinsten Zelt! Dicht gedrängt standen die Zwei- und Vierbeiner friedlich im Sturm vereint und viele Hände brauchten wir auch um unser Zelt zu sichern. Kein Hund hat geknurrt und wir Bedlingtons waren vorbildliche Gastgeber. Unser Auto hatten wir den Landsern überlassen die sich gerade noch dort ins Trockene retten konnten.
Endlich war der Sturm vorbei alles war ganz geblieben. Leider hatte sich der Ring nun in eine Wasserlandschaft verwandelt aber wir Bedlington mußten ja noch in den Ring und um das BOB laufen . Dann habe ich aber einmal der Richterin gezeigt, was ein richtiger Terrier ist, denn dem Tingol ist nichts zu schwer... kein Regen, kein Sturm, kein Unwetter kann mich aufhalten. Tapfer drehte ich meine Runden und endlich stand fest: Bester der Rasse ist Tingol Blue Eskalibul!

Ein anstrengendes aber erfolgreiches Wochenende ging für unsere Truppe zu Ende und wir sind müde aber zufrieden wieder in Zwalbach eingetroffen, wo wir aber nicht lange bleiben werden, denn bald geht es schon wieder los. Diesmal geht unsere Reise in die Slowakei und ich werde euch natürlich wieder berichten wie es uns dort ergangen ist.

Bis bald,
euer Tingol Blue Eskalibul

31.05.2008 - CACIB Schau in Salzburg (Österreich)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

ja, im Moment habe ich echt viel zu tun. Eigentlich wollten wir ja nur nach Ungarn zur Ausstellung, aber dann meinten meine Zweibeiner: "Hm, da fahren wir doch durch Österreich... Da können wir glatt auch in Salzburg ausstellen!" Und so wurde es dann auch gemacht. In Salzburg waren die Bedlingtons als Erste an der Reihe. Wir waren eine bunte Truppe: zwei Hunde aus Österreich, zwei aus Russland (nach Deutschland emigriert) und zwei aus deutscher Zucht. Das Richten begann pünktlich und da der Rüde aus der offenen Klasse kein CAC erhielt, bekam ich gleich das CAC, CACIB und Bester Rüde. Greta erhielt das CAC und bei der Gegenüberstellung auch das CACIB. Curly, die zum ersten Mal in der Veteranenklasse gezeigt wurde, bekam V1 und das Veteranen CAC. In Österreich beginnt die Veteranenklasse bereits ab einem Alter von 7 Jahren. Nun liefen wir drei um das BOB. Ich witterte die gute Wurst und war, so sagen meine Zweibeiner, einfach unmöglich im Ring. Was soll ich dazu sagen?! Mal nennt sich das Terriertemperament, mal bin ich unmöglich... wie man es auch macht ist es falsch! Nach einer weiteren Runde laufen stand es dann fest: Tingol Blue Eskalibul ist Rassebester. Die Richterin meinte ich sei zwar unmöglich aber einfach der Schönste. Jetzt konnten wir uns ausruhen bevor unsere Reise weiter ging nach Szekesfehervar in Ungarn!

Bis bald,
euer Tingol Blue Eskalibul, der nicht immer unmögliche Russenbub

24.05.2008 & 25.05.2008 - CACIB Schau in Varazdin (Kroatien)

Hallo liebe Bedlingtonfreunde,

von einer schönen Reise nach Kroatien ins schöne Varazdin, der Stadt der Rosen, sind wir müde aber zufrieden wieder daheim gelandet. Wir wurden auf zwei CACIB Ausstellungen mit Erfolg gezeigt und konnten folgende Ergebnisse erzielen:

Am 1. Tag:

  • Greta: Beste der Rasse, V1 CAC und CACIB
  • Mari: V1 CAC und Reserve CACIB
  • Ich, der gute Bub: V1 und CAC und CACIB
In Varazdin war es schon sehr warm aber zum Glück sorgten unser Zelt und die Bäume für Schatten. Morgens früh ging es schon wieder los. Und am zweiten Tag war es dann sogar noch wärmer. Aber dieses mal habe ich dann mal im Ring den Damen gezeigt, was für ein echt cooler Russenbub ich bin. Mein Temperament hat dem Richter sehr gefallen und diesmal wurde ich dann Bester der Rasse! Greta und Mari erhileten die selben Bewertungen wie am Vortag. Nun hat Greta, wie wir alle, die Bedingungen zum Kroatischen Champion erfüllt. Sonntags sind wir dann Richtung Österreich gefahren und nach einer ruhigen Nacht in Gunskirchen am nächsten Morgen wieder nach Hause ins Saarland aufgebrochen.

Aber dies war nur eine kurze Pause, denn schon bald ging es wieder los, um auf der CACIB Schau in Salzburg auf Titeljagd zu gehen.

Bis bald,
euer Tingol Blue Eskalibul, der liebe gute Russenbub